Warenkorb 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Return to Previous Page

Guide: Bondage für Anfänger

Es ist an der Zeit die Peitsche zu schwingen (oder vielleicht noch nicht ganz)

Von Latex bis Leder, von Korsetten bis zu Klemmen – Haben Sie Lust Ihrem Sexleben einen Kick zu verleihen und es in eine andere Dimension zu befördern, dann lesen Sie den folgenden Guide. Vermeiden Sie außerdem die beschriebenen Sexpraktiken vorschnell abzulehnen, ehe Sie diese getestet haben ... Es könnte durchaus passieren, dass Ihnen die Sexpraktiken gegen jede Erwartung besser gefallen als Sie annehmen.

Es gab eine Zeit in der Bondage-Praktiken von den meisten Menschen in unserer Gesellschaft verschmäht wurden – und diejenigen die ihr Interesse an Bondage offen kund taten, wurden von der Öffentlichkeit mit Vorurteilen verspottet.

Zum Glück haben sich diese Zeiten geändert! Zeitgleich mit der Erscheinung der Fifty Shades of Grey Trilogie stieg das Interesse und der Verkauf an Bondage Sexspielzeugen exponentiell und hat die Schlafzimmer im Sturm erobert.

Gehören Sie zu denjenigen, die die Bondage Szene interessant finden, sich aber nie richtig getraut haben den nächsten Schritt zu gehen? Trauen Sie sich! Bondage muss nicht gleich in einem Kerker praktiziert werde, mit korrupten Politikern auf dem Hotelzimmer oder einer Domina eingehüllt in Latex. Verschaffen Sie sich gerne einen Überblick und lesen Sie den folgenden Guide. Wir verraten Ihnen gerne Tipps und Tricks, was Sie in der Bondage-Szene erwartet.

Neulinge

Wenn Sie noch nie mit Bondage in Berührung gekommen sind, ist es schwer vorherzusagen ob Sie es vorziehen zu fesseln oder lieber gefesselt werden. Versuchen Sie daher im Wechselspiel mit Ihrem Partner beide Szenarien, und testen Sie sowohl den passiven als auch den aktiven Part. Während des Wechselspiels werden Sie sehr schnell heraus finden worin Ihre Vorlieben liegen – ob submissiv oder eher dominant.

Häufig wird der dominierende „Dom“ genannt und die unterwürfige „Sub“. Zu beginn lassen Sie am besten Handschellen und Taue aus dem Spiel. Alles was Sie für Ihre ersten Erlebnisse in der Bondage-Szene benötigen sind Tücher oder Bänder. Binden Sie die Hände Ihres Partners fest an das Bett und liebkosen dessen Körper mit verführenden Küssen und leichten Neckereien. Die Tatsache, dass Ihr Partner gefesselt ist und sich nicht gegen die Berührungen wehren kann, kann sowohl auf Sie als auch auf Ihren Partner eine sehr erregende Wirkung haben.

Der nächste Schritt

Erleben Sie das Gefühl des absoluten Kontrollverlustes indem Sie Handschellen oder Manschetten zum fesseln der Hand-und Fußgelenke verwenden. Sie können Ihren Partner im gefesselten Zustand beispielsweise mit Oralsex verwöhnen und kurz vor dem Höhepunkt innehalten – um dann, nach kurzer Zeit das prickelnde Spiel zu wiederholen.

Blindfold – Die Intensität der Sinne

Die Augen durch ein Blindfold zu verbinden kann eine unglaublich prickelnde Wirkung herbeiführen. Die Tatsache, dass man einen seiner fünf Sinne durch ein Blindfold verliert, verstärkt automatisch die Wahrnehmung der übrigen vier Sinne. Die kleinste Berührung kann mit verbundenen Augen folglich ein unbeschreibliches Gefühl hervorrufen. Die Anwendung eines Blindfolds erfordert jedoch ein absolutes Vertrauen in den Partner.

Neulinge

Um sich an das Gefühl der Blindheit zu gewöhnen können Sie bsw. mit einem Blindfold – Ratespiel beginnen. Nehmen Sie hierzu eine Feder und halten Sie diese kurz über die Haut ihres Partners während dieser ein Blindfold trägt. Ihr Partner muss nun erraten wo über seinem Körper sich die Feder befindet. Sie können bei diesem Spiel auch auf Alternativen zurückgreifen die Ihr Partner erraten soll, wie einem Eiswürfel, Ihrer Zunge usw....

Der nächste Schritt

Verbinden Sie Blindfold mit Bondage. Fesseln Sie Ihren Partner– oder lassen Sie sich fesseln. Dem gefesselten werden anschließend ebenfalls die Augen mit einem Blindfold verbunden. Nun gilt es den gefesselten zu necken und sexuell zu liebkosen.

WICHTIG

Bevor Sie sich in das Abenteuer der Bondage-Szene stürzen sollten Sie folgende Dinge beachten:

  • Lassen Sie sich nur auf ein Bondage-Abenteuer ein, wenn Sie die Person, mit der Sie es ausüben wollen, kennen und ihr vertrauen.
  • Sowohl Sie, als auch Ihr Partner sollten während der Ausübung nüchtern sein.
  • Machen Sie nichts, wozu Sie keine Lust haben – oder sich nicht wohl fühlen.
  • Am wichtigsten ist die KOMMUNIKATION.
  • Reden Sie mit Ihrem Partner über Ihre intimsten Wünsche, Fantasien und Erwartungen BEVOR Sie mit dem Abenteuer beginnen.
  • Vereinbaren Sie ein Safeword, dass man nennen kann, wenn einer der Beteiligten wünscht das Spiel zu beenden. (Dieses sollte kein Word sein, welches im normalen Sprachgebrauch vorkommt. Nehmen Sie bspw. das Word „Cirkus“ – welches üblicherweise nicht in Verbindung zu Leidenschaftlichen Abenteuern steht.)
 

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Scandia Trading GmbH - Am Oxer 35 - 24955 Harrislee - E-Mail : support@palora.de - Telefon : +49 461 / 99519072 - Copyright 2016-2017