Ich hätte nicht gedacht das Moody zu meiner Anatomie passt

moody-test-1050x425

Veronica aus Aalborg hatte das Große Vergnügen eines der meist Verkauften Produkte des Deutschen Herstellers Fun Factory testen zu dürfen. Dieses Mal war es der super Vibrator Moody.

Auch wenn das Spielzeug zu erst einmal nicht Veronicas Geschmack zu 100 Prozent getroffen hat, ist sie im Großen und ganzen sehr begeistert von dem weichen und flexiblen Vibrator der sich für sie, ihn und selbstverständlich auch für Paare eignet.

Erst Recht nachdem Veronica rausgefunden hat das der Vibrator für eine ganz neue Art der Stimulation designt wurde ist sie hin und weg von dem Produkt.

Fun Factory steht für hohe Qualitätmoody-1-e1470822361559-576x1024

„Es ist immer sehr spannend herauszufinden was ich testen soll und als mir bewusst wurde, dass dieses neue Produkt von Fun Factory stammt war ich sofort angetan.“

Ich besitze nämlich bereits mehrere Produkte von Fun Factory – und jedes einzelne ist absolut super, haben ein tolles Design und generell handelt es sich bei deren Produkten um Sexspielzeuge aller bester Qualität.“

„Fun Factory ist eine Marke die ich anderen absolut empfehlen kann. Sowohl Frauen als auch Paaren“, sagt Veronica bei ihrem Test von Moody zu erst davon ausgegangen war, dass der Vibrator so entwickelt wurde, dass er die Klitoris und den G-Punkt innerhalb der Scheide gleichzeitig stimulieren soll.

Das man diese Vermutung auf anhieb hat ist kein Wunder wenn man das Design des Vibrators betrachtet. Dies ist aber nicht der Fall – was der Grund dafür ist das es Veronica etwas schwer fiel sich mit dem Produkt sofort anzufreunden.

Warum passt Moody mir rein anatomisch nicht?

„Ganz egal wie es auch versuchte, konnte ich Moody einfach nicht dazu kriegen meine Klitoris und meinen G-Punkt gleichzeitig zu treffen und zu stimulieren. Aber vielleicht lag es einfach an mir? Wahrscheinlich bin dort unten einfach anders gebaut als andere Frauen?“ Dachte sich Veronica.

„Bis mir dann bewusst wurde, dass Moody überhaupt kein kombinierter G-Punkts und Klitoris Vibrator, sondern hingegen ein Vibrator ist, der dazu entwickelt wurde eine ganze Reihe anderer Formen der analen und vaginalen Vibrationsstimulation zu geben.“

Aber dann war es wenigstens nicht meine Anatomie die hier völlig verkehrt ist

Veronica hat bis auf den kleinen „Ausrutscher“ am Anfang nur lobende Wörter für den Vibrator übrig. Er ist nämlich sehr weich und flexibel – dies ist eine weiter Entwicklung des beliebten Vibrators Stubby – das Vorgänger Model von Moody welches ebenfalls von Fun Factory ist.

„Ich habe Moody nicht Anal getestet, das Produkt ist aber auf alle Fälle für diese Art der Stimulation für sie und ihn geeignet – dies kann man anhand des Kranzes bzw. des Stoppers der sich am Ende der Seite befindet die zum einführen geeignet ist, sehen.

Tolles Material und gute Vibrationen

„Wenn es um das Design, das Material und die Vibrationen geht wurde Moody von der Deutschen Fabrik sehr gut ausgestattet.“ Erzählt uns Veronica schwer begeistert. „Dieses neue Spielzeug wird von mir ganz eindeutig fleißig weiter genutzt in der nächsten Zeit.“ Sagt Veronica sehr überzeugend.

fun_factory_moody_vibrator_1

„Ich bin ein noch größerer Fan von Fun Factory geworden nachdem ich von euch Moody zum testen erhalten habe – ganz im Gegenteil. Denn dieser Vibrator kann mit großem Vergnügen für innere und auch die äußere Stimulation genutzt werden, er kann einfach nur nicht den G-Punkt und die Klitoris gleichzeitig treffen wie ich herausgefunden habe, aber er hat dafür ganz andere Vorteile.“ Mit diesen Worten schließt die junge Dame aus dem Norden Dänemark unser Interview ab und dabei hat ein tolles funkeln in den Augen.